Unfruchtbarkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unfruchtbarkeit · Nominativ Plural: Unfruchtbarkeiten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungUn-frucht-bar-keit
Wortzerlegungunfruchtbar-keit
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
aufgrund der Beschaffenheit (vorübergehende) mangelnde Fähigkeit, einen landwirtschaftlichen Ertrag hervorzubringen
Beispiele:
Mit dem Verschwinden der schützenden Wälder steigt aber schon jetzt die Gefahr von Überschwemmungen und die Gefahr der Unfruchtbarkeit der Böden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.10.1999]
Selbst Münchner haben Schwierigkeiten, die Lage der »Steinpfalz« – wie das Gebiet in Anspielung auf die einstige Armut seiner Bauern und die Unfruchtbarkeit der Felder […] heißt – in ihrem Freistaat richtig einzuordnen. [Die Zeit, 20.05.1977, Nr. 21]
Obwohl britische Berichte[…] besagten, daß Regenmangel, salzhaltige Erde, Sandstürme und Gluthitze diese Wüste zu ewiger Unfruchtbarkeit verdammten, gab es ein gewichtiges Gegenzeugnis – die Bibel. [Die Zeit, 08.01.1960, Nr. 02]
Dies und die primitive Bodenbearbeitung ergaben [zu Anfang des 20. Jahrhunderts] Unfruchtbarkeit des Bodens, äußerst niedrige Erträge, Mißernten. [Neues Deutschland, 20.03.1953]
Kollokation:
mit Genitivattribut: die Unfruchtbarkeit des Bodens
übertragen Ergebnislosigkeit, Erfolglosigkeit
Beispiele:
Vielleicht ist dieses Denkverbot […] mit Ursache für die weitgehende Lähmung und Unfruchtbarkeit von Forschung und Wissenschaft im arabischen Raum. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.06.2004]
Die Unfruchtbarkeit der soziologischen Diskussion zeigt, […] daß sich die Kunst dorthin [in den Bereich der Naturwissenschaften] begeben […] [muss] […]. [Die Zeit, 17.02.1978, Nr. 08]
Diese prachtvolle Ausstellung[…] widerlegt eindrücklich die Legende von der künstlerischen Unfruchtbarkeit der Schweiz. [Die Zeit, 12.07.1951, Nr. 28]
2.
Unfähigkeit, sich fortzupflanzen
Beispiele:
Schon bald werden beim Mann und bei der Frau Abklärungen getroffen, um die Ursachen für die Unfruchtbarkeit zu finden. [Neue Zürcher Zeitung, 09.12.2016]
Das Risiko drohender Unfruchtbarkeit als Folge notwendiger [Chemo-]Therapien müsse von Anfang an thematisiert werden. [Die Zeit, 11.10.2016 (online)]
Dort [auf ihrer Jahrestagung] berichten Männerärzte, so genannte Andrologen, über die Ursachen von Impotenz, Unfruchtbarkeit und Prostataleiden und stellen neue Therapien vor. [Die Welt, 05.09.2002]
30 Prozent aller Unfruchtbarkeiten können nicht erklärt werden. Das ist für Paare besonders schmerzhaft. [Die Welt, 19.07.2002] ungewöhnl. Pl.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die männliche, weibliche Unfruchtbarkeit
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Behandlung von Unfruchtbarkeit; etw. führt zu(r) Unfruchtbarkeit
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Unfruchtbarkeit von, bei Männern und Frauen

Thesaurus

Synonymgruppe
Kargheit · Spärlichkeit · Unfruchtbarkeit
Assoziationen
Synonymgruppe
Infertilität · ↗Sterilität · Unfruchtbarkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behandlung Fehlgeburt Folge Fruchtbarkeit Impotenz Krankheit Krebs Paar Störung Therapie Ursache bedingt behandeln beruhen bewirken führen geistig heilen künstlerisch leiden männlich verdammen verursachen völlig weiblich zunehmend überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unfruchtbarkeit‹.

Zitationshilfe
„Unfruchtbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unfruchtbarkeit>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unfruchtbar
unfromm
unfroh
unfrisiert
unfriedlich
Unfruchtbarmachung
Unfug
unfundiert
ungalant
ungangbar