Unfallkurve

GrammatikSubstantiv
WorttrennungUn-fall-kur-ve (computergeneriert)
WortzerlegungUnfallKurve
eWDG, 1976

Bedeutung

graphische Darstellung in Form einer Kurve, die die Häufigkeit der Unfälle statistisch festhält
Beispiel:
Trotz größerer Verkehrsdichte darf die Unfallkurve nicht ansteigen [Tageszeitung1963]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Unfallkurve hat ihren Höhepunkt in den Stunden der morgendlichen Dämmerung.
Die Zeit, 28.11.1980, Nr. 49
Andererseits ähnelt der Verlauf der Unfallkurve bei der Heimbastelei schon der traurigen Kurve der Straßenunfälle.
Die Zeit, 20.12.1956, Nr. 51
Trotz aller Mahnung zu Vorsicht und Warnung vor Leichtsinn, nicht zuletzt auf den von zehntausenden Bikern besuchten Gottesdiensten, steigt die Unfallkurve unter Motorradfahrern erschreckend an.
Die Welt, 16.07.2001
Zitationshilfe
„Unfallkurve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unfallkurve>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unfallkrankenhaus
Unfallkommando
Unfallklinik
Unfallhilfsstelle
Unfallhilfe
Unfallmeldestelle
Unfallopfer
Unfallort
Unfallpersönlichkeit
Unfallprotokoll