Unband, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungUn-band (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet, (noch) landschaftlich ungebärdiges, wildes, sich nicht bändigen lassendes Kind
Zitationshilfe
„Unband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unband>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unautorisiert
Unausweichlichkeit
unausweichlich
unaustilgbar
unausstehlich
unbändig
Unbändigkeit
unbar
unbarmherzig
Unbarmherzigkeit