Umweltpreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Umweltpreises · Nominativ Plural: Umweltpreise
WorttrennungUm-welt-preis (computergeneriert)
WortzerlegungUmweltPreis2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bezirk Gewinner Landeshauptstadt Preisträger Stiftung Träger Umwelt Verleihung ausloben ausschreiben auszeichnen bayerisch bewerben deutsch diesjährig dotieren dotiert ehren erhalten europäisch höchstdotiert peinlich renommiert vergeben verleihen würdigen ökumenisch überreichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Umweltpreis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um den nicht dotierten Umweltpreis haben sich in diesem Jahr 20 Unternehmen beworben.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.1998
Er hat einmal einen Umweltpreis bekommen, züchtet nach einem besonderen Verfahren.
Die Welt, 27.02.2001
Jährlich wird ein Umweltpreis in Höhe von einer Million Mark vergeben.
Der Tagesspiegel, 29.05.2001
Inzwischen sind ihm für seine Arbeit zwei Bundesverdienstkreuze und etliche Umweltpreise verliehen worden.
Die Zeit, 17.10.2011, Nr. 42
Der Umweltpreis "Mensch und Natur" geht, dreigeteilt, an Projekte zur Erhaltung wertvoller Biotope.
o. A. [E. B.]: Stiftung Institut für Kulturforschung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Zitationshilfe
„Umweltpreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Umweltpreis>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Umweltprämie
umweltpolitisch
Umweltpolitiker
Umweltpolitik
Umweltplanung
Umweltproblem
Umweltproblematik
Umweltprogramm
Umweltprojekt
Umweltprüfung