Umgarnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUm-gar-nung (computergeneriert)
Wortzerlegungumgarnen-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er verfällt allmählich dem Gott der Finsternis, und als er sich aus der teuflischen Umgarnung zu befreien versucht, ist es bereits zu spät.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2002
Mit zunehmender Spieldauer jedoch erwehrten sich die Gastgeber dieser Umgarnung.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2004
Wer lehrt die Kandidaten das Gewerbe des Anbiederns, Beteuerns, die Kniffe der Umgarnung?
konkret, 1991
Sie versucht die Skeptiker mit einer Mischung aus Umgarnung und Faktenbombardement zu überzeugen.
Die Zeit, 02.12.2007, Nr. 49
Die Trennung der Generationen in einander unverständliche Sprech- und Ausdruckswelten ist hier Methode der Umgarnung.
Die Zeit, 20.06.1997, Nr. 26
Zitationshilfe
„Umgarnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Umgarnung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
umgarnen
Umgangsweise
Umgangston
umgangssprachlich
Umgangssprache
umgaukeln
umgeben
Umgebinde
Umgebindehaus
Umgebung