US-Präsident, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungUS-Prä-si-dent (computergeneriert)
WortzerlegungUS-Präsident

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber gefesselt von den Szenen war der US-Präsident offenbar nicht.
Der Tagesspiegel, 23.03.2003
Ein US-Präsident weiß, dass er nicht gegen die Wall Street regieren kann.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2003
Prinz Max von Baden mahnt den US-Präsidenten, sein gegebenes Wort zu halten.
o. A.: 1918. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 126
Die Landung in Kuba und die vom US-Präsidenten erbetene Hilfe bleiben verwehrt.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 2863
Der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan verdankt ihnen seinen Ruf als guter Redner.
o. A. [Fr.]: Head-Up-Display. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„US-Präsident“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/US-Präsident>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
US-Notenbank
US-Militaer
US-Konzern
US-Intervention
US-Dollar
US-Regierung
US-Technologiebörse
US-Unternehmen
USA
USA-Imperialismus