Typenlehre

WorttrennungTy-pen-leh-re
WortzerlegungTypLehre1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders) Psychologie Typologie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genazino, der unpathetische Humanist, findet für sie alle einen Platz in seiner kleinen Typenlehre der Sehnsucht.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Der MBTI basiert auf der Typenlehre von Carl Gustav Jung.
Die Welt, 06.03.1999
Auch das Buch über die „Lebensformen“, eine psychologische Typenlehre, ist ein Meisterstück in der Handhabung dieser „geisteswissenschaftlichen“ Methode der Seelenforschung.
Die Zeit, 26.06.1952, Nr. 26
Wenn sie Eduard Spranger für seine Typenlehre zur Verfügung gestanden hätte, meint ein Sachverständiger im Gespräch, wäre er vor Freude an die Decke gesprungen.
Die Zeit, 30.08.1974, Nr. 36
Auf die Verschiedenheiten des Habitus beim Interpretieren auf Grund der Typenlehre von Othmar Rutz, Becking und Dankert sei mindestens hingewiesen.
Waltershausen, Hermann Wolfgang von u. Moser, Hans Joachim: Dirigieren. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 15089
Zitationshilfe
„Typenlehre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Typenlehre>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Typenhebel
Typenhaus
typengeprüft
Typenentwurf
Typendruck
Typenmöbel
Typenplan
Typenprojekt
Typenprojektierung
Typenprüfung