Tympanum

WorttrennungTym-pa-num
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Architektur Tympanon
2.
in der Antike   Handtrommel, kleine Pauke
3.
in der Antike   Wasserrad mit Zellen, in denen beim Drehen des Rades Wasser nach oben befördert wird
4.
Anatomie, veraltend Paukenhöhle

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Mittelohr  ●  Tympanum  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Tympanon · Tympanum
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Testamentsvollstrecker agieren lautlos hinter Tympana und Karyatiden und warten auf das Ableben alter Damen beim Bridge.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.2000
Im Niederfrequenzbereich begrenzen hauptsächlich die mechanischen Eigenschaften des Tympanums und des ovalen Fensters den Durchlaß durch das Mittelohr.
Ehret, Günter: Auditorische Systeme. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 352
Der Raum des Mittelohres wird gebildet von der Paukenhöhle (Tympanum), einem mit Schleimhaut ausgekleideten, luftgefüllten Hohlraum, der von der Kette der Gehörknöchelchen durchzogen wird.
Hensel, Herbert: Gehörphysiologie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 27108
Es ist fraglich, ob Klimatologen den australischen Hochland-Wasserskink Eulamprus tympanum bei ihren Simulationsmodellen zur globalen Erwärmung bereits berücksichtigt haben.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.2001
Zitationshilfe
„Tympanum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tympanum>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tympanoplastik
Tympanonrelief
Tympanon
Tympanitis
Tympanie
Tyndalleffekt
Tyndallometer
Typ
Typbezeichnung
Type