Turniersieg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Turniersieg(e)s · Nominativ Plural: Turniersiege
WorttrennungTur-nier-sieg (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

ATP-Tour Durststrecke Einzel Europa-Tour Finalteilnahme Grand-Slam-Titel Indian Karriere Laufbahn PGA-Tour Profijahr Profikarriere Sand Tennis-Karriere Tennis-Weltrangliste Tenniskarriere US-Tour WTA-Tour Weltserie elft feiern fünft krönen neunt sechst siebt verpassen viert zehnt zwölft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Turniersieg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Turniersiege bleiben aber das Ziel von Haas, 13 hat er bisher.
Die Zeit, 20.03.2013 (online)
Obwohl sie seit 1995 auf der Tour spielt, gelang ihr noch nie ein Turniersieg!
Bild, 26.04.2002
Für Winter war es der dritte Turniersieg in diesem Jahr.
Die Welt, 29.08.2000
Erstmals seit 1984 wird ein Jahr vermutlich ohne deutschen Turniersieg zu Ende gehen.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1998
Nur Allroundstars wie einst Björn Borg und Jimmy Connors erspielten auf unterschiedlichsten Böden Turniersiege.
Der Spiegel, 14.10.1985
Zitationshilfe
„Turniersieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Turniersieg>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Turnierschach
Turnierreiter
Turnierplatz
Turnierpferd
Turniergang
Turniersieger
Turnierspieler
Turniertanz
Turniertänzer
Turniertänzerin