Trivialautor

WorttrennungTri-vi-al-au-tor
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Autor von Trivialliteratur

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach seinen anfänglichen großen Erfolgen als Schriftsteller wurde er von manchen Kritikern dann nur noch als Trivialautor wahrgenommen.
Die Welt, 08.02.2000
Nach seinen anfänglichen Erfolgen wurde er oft nur noch als Trivialautor wahrgenommen.
Der Tagesspiegel, 07.02.2000
Für Trivialautoren bedeutet das einen Stoffverlust, mit dem sie fertig werden müssen, anstatt ihn zu leugnen.
Die Zeit, 05.11.1993, Nr. 45
Trivialautoren hatten endlich ein lebendes Beispiel für ihre vielgefragten Gruselstorys.
Der Spiegel, 30.09.1991
Neben solchen Lotterköpfen wirkt ein Trivialautor wie der Amerikaner John Nichols als glühender Aufklärer.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Trivialautor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Trivialautor>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
trivial
trivalent
Triumvirat
Triumvir
Triumphzug
trivialerweise
trivialisieren
Trivialisierung
Trivialität
Trivialkunst