Trinkei

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTrink-ei (computergeneriert)
WortzerlegungtrinkenEi
eWDG, 1976

Bedeutung

ganz frisches Hühnerei, das roh verzehrt werden kann

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werden immer mit einem frischen Trinkei, Grießzucker (Vanillezucker) und Alkohol zubereitet und müssen sofort danach serviert werden.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 174
Zitationshilfe
„Trinkei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Trinkei>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trinkbrunnen
Trinkbruder
Trinkbrauch
Trinkbranntwein
Trinkbecher
trinken
Trinker
Trinkerei
Trinkerheilanstalt
Trinkerheilstätte