Tresor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tresors · Nominativ Plural: Tresore
Aussprache
WorttrennungTre-sor
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Tresor‹ als Erstglied: ↗Tresorfach · ↗Tresorraum · ↗Tresorschlüssel
 ·  mit ›Tresor‹ als Letztglied: ↗Bleitresor · ↗Nachttresor
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Panzerschrank, in dem Geld, Wertgegenstände, Dokumente o. Ä. aufbewahrt werden
Beispiele:
Die Täter entfernten […] zunächst ein Fenstergitter[…]. Anschließend hebelten sie das Fenster auf und stiegen in den Getränkemarkt ein. Im Büro fanden sie einen Tresor, den die Täter […] mit dem mitgebrachten Schneidbrenner gewaltsam öffneten. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2016]
Einen Teil meines Geldes bewahrte ich in einem kleinen, in die Wand eingelassenen Tresor auf, der, als ich ihn eines Tages […] öffnete, völlig leer war. [Kolb, Ulrike: Roman ohne Held, Stuttgart: Klett-Cotta 1997, S. 216]
An einem Stuttgarter Gymnasium hatten Unbekannte im April einen Tresor mit Abi-Aufgaben aufgebrochen. Deshalb mussten Aufgaben in mehreren Bundesländern ausgetauscht werden. [Spiegel, 05.05.2017 (online)]
Die Firma baut Geldkassetten und Tresore für den Hausgebrauch und kann derzeit gar nicht so schnell liefern, wie die Kunden bestellen. [Die Zeit, 09.07.1998, Nr. 29]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein gefüllter, leerer, sicherer, versteckter Tresor
als Akkusativobjekt: einen Tresor aufbrechen, aufschweißen, knacken, öffnen, ausräumen, plündern
mit Genitivattribut: der Tresor der Firma, des Geschäfts, des Supermarkts
2.
Tresorraum einer Bank2 (Lesart 1)
Beispiele:
Die 30 Zentimeter dicke, rot lackierte Tür zum Tresor steht offen. Gewicht? »Zweieinhalb Tonnen.« Im Tresorraum ist es eng und verwinkelt. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2016]
Die Biometrie soll sowohl bei der Zutrittsicherung zu Türen, Schließfächern und Tresoren als auch bei der Zugriffssicherung auf Bankrechner zur Anwendung kommen[…]. [Cʼt, 1998, Nr. 24]
Die Schweiz kaufte das Gold und verkaufte es weiter an Drittländer. In der Praxis ging das schnell und still über die Bühne: In den bernischen Tresoren der Nationalbank wurden die 12,5 Kilo schweren Barren einfach über den schmalen Flur von einem Regal ins andere gelegt; so wechselten Anfang Juli 1943 zum Beispiel 147 Barren vom deutschen ins portugiesische Depot. [Die Zeit, 30.05.1997, Nr. 23]
Breitbeinig steht der Mann vor der Schatzkammer, […] bewacht Deutschlands größten Tresor. […] Die beiden Tresortüren im Eingang sind 70 Zentimeter stark, die Holme zum Verriegeln faustdick. Dahinter verbirgt sich eine tief ins Erdreich gebaute Anlage mit einer auf vier Ebenen verteilten Fläche von insgesamt 8000 Quadratmetern. [Der Spiegel, 18.06.1990]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein begehbarer, unterirdischer Tresor
mit Genitivattribut: der Tresor der Bundesbank, Staatsbank, Notenbank, Nationalbank
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Tresor · Tresen
Tresor m. ‘feuer- und diebstahlsicherer Panzer-, Geldschrank, gepanzerter unterirdischer Raum, Stahlkammer’, Entlehnung (Ende 19. Jh.) von gleichbed. frz. trésor. Auf voraufgehendem afrz. tresor ‘Schatz, Anhäufung von Gold, Silber, Edelsteinen, Schatzkammer’, über vlat. *tresaurus hervorgegangen (mit antizipiertem r?) aus lat. thēsaurus, griech. thēsaurós (θησαυρός) ‘Vorrat, Schatz, Schatzkammer, Speicher’, beruht als frühe Entlehnung gleichbed. mhd. tresor, trisor, treser, auch trese, trise, trësem, tresen, nhd. (nur vereinzelt bis ins 17. Jh.) Trisur, Tresor. Ahd. triso (8. Jh.), treso (9. Jh.) ‘Schatz, Schatzkammer’, trisohūs (um 800), tresohūs (9. Jh.), asächs. tresurhūs ‘Schatzhaus, -kammer’ dürften dagegen direkt auf das Vlat. zurückgehen. Mhd. tresen ‘Schatzkammer, (verschließbarer) Geldkasten’ (s. oben) steht dann für ‘Geldschublade im Schanktisch’, woraus Tresen m. ‘Schank-, Ladentisch’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Geldschrank · ↗Panzerschrank · ↗Safe · ↗Stahlkammer · Tresor
Unterbegriffe
  • automatischer Kassentresor · beschäftigtenbedienter Banknotenautomat
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bargeld E-Werk Geldautomat Nationalbank Reichsbank Schlüssel Staatsbank Verankerung Zahlenkombination aufbewahren aufgebrochen aufschließen aufschweißen aufsperren ausräumen begehbar entwenden erbeuten klauen knacken lagern leeren plündern rollend schlummern schweißen stehlen verwahren Öffnen öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tresor‹.

Zitationshilfe
„Tresor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tresor>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tresenpersonal
Tresen
très vite
Treppenwitz
Treppenwange
Tresorfach
Tresorraum
Tresorschlüssel
Trespe
Tresse