Treber

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungTre-ber
Wortbildung mit ›Treber‹ als Letztglied: ↗Biertreber · ↗Nasstreber · ↗Trockentreber · ↗Weintreber
eWDG, 1976

Bedeutung

Rückstände, besonders beim Keltern und Bierbrauen
Beispiel:
Treber werden als Futtermittel für Milchkühe, zur Mast von Schweinen, Rindern verwendet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Treber Plur. ‘(Eiweiß und Zellulose enthaltende) Rückstände bei der Bierherstellung, Viehfutter’, seltener ‘Trester’, ahd. trebir (11. Jh.), mhd. treber, mnd. drēver, drāver sind Pluralformen eines alten es/os-Stammes. Der Sing. begegnet in mnd. mnl. nl. draf, engl. draff ‘Treber’, aschwed. draf ‘Bodensatz, Hefe’, schwed. drav ‘Schweinefutter, Treber’; vgl. auch mit Intensivgemination nl. drabbe ‘Hefe, Bodensatz’, nd. Drabbe ‘Spülicht, Schmutz, Bodensatz’. Außergerm. sind verwandt mir. drab ‘Treber, Hefe’, drabarṣlūag ‘gemeines Volk’, russ. (älter) drobá, heute drobína (дроба, дробина) ‘Bodensatz, Bierhefe, Treber’. Die Formen führen (mit ablautendem ↗trübe und ↗trüben, s. d.) auf eine Labialerweiterung ie. *dherəbh-, *dhrābh-, *dhrəbh- der Wurzel ie. *dher(ə)- ‘trüber Bodensatz einer Flüssigkeit, Schmutz’, auch von trüben Farbtönen (s. ↗Trester).

Thesaurus

Synonymgruppe
Berber · Clochard · Herumstreicher · ↗Landfahrer · Nichtsesshafter · ↗Streuner · ↗Strolch · ↗Stromer · ↗Trebegänger  ●  Fecker  schweiz. · ↗Herumtreiber  abwertend · ↗Landstreicher  abwertend · Obdachloser  Hauptform · ↗Stadtstreicher  abwertend · ↗Strotter  österr. · ↗Tramp  engl. · ↗Vagabund  veraltend · Wohnsitzloser  Amtsdeutsch · Wohnungsloser  Amtsdeutsch · Heckenpenner  derb, stark abwertend · ↗Pennbruder  derb · ↗Penner  derb, abwertend · ↗Rumtreiber  ugs. · ↗Sandler  ugs., österr., bair. · ↗Tippelbruder  ugs. · Treber  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Treber, die im Haus untergekommen sind, bekommen ihre Ration Essen umsonst.
Der Tagesspiegel, 03.01.2000
Zum Kneten und zur Desinfektion greift er zum selbst gemachten Treber.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2000
Keinen Kilometer entfernt vom Cargo Center, kämpft sich Treber durch die Abflughalle B im Terminal 1.
Die Zeit, 30.01.2012, Nr. 05
Hierdurch und hiernach, durch die Ausscheidung des Trebers, entsteht erst die Würze.
Die Zeit, 26.09.1957, Nr. 39
Nach Beendigung des Maischvorganges hat sich eine Würze gebildet, die von den ausgezogenen Trebern im Läuterbottich abgeschieden wird.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 127
Zitationshilfe
„Treber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Treber>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trebegängerei
Trebegänger
Trebe
Treatment
Treasurer
Trecento
Treck
trecken
Trecker
Treckerfahrer