Traubenhyazinthe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTrau-ben-hy-azin-the · Trau-ben-hya-zin-the
eWDG, 1976

Bedeutung

kleine, der Hyazinthe ähnliche, im Frühjahr in Gärten blühende Pflanze mit einem traubenförmigen, blauen Blütenstand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tulpe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Traubenhyazinthe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schlüsselblumen erkenne ich noch, Traubenhyazinthen, Leberblümchen, und dann ist fertig.
Die Zeit, 11.05.2007, Nr. 17
Tausende Tulpen und Traubenhyazinthen blühen am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor.
Die Welt, 30.04.2004
Die Wasserschwertlilie gehört ebenso dazu wie die gelbe Teichrose, der Seidelbast oder die kleine Traubenhyazinthe.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1998
Tulpen blühen leuchtend gelb auf sattgrünem Waldboden, die dunkelblaue Traubenhyazinthe gedeiht gleich daneben, und zwischen Findlingen reckt sich der hellgrüne Stichfarn der Sonne entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997
Am Wegesrand blühen noch die letzten Christrosen, dazu blaue Traubenhyazinthen, das weiße Waldvögelein, rotes Erika, lila Seidelbast, gelbe Primeln und blaue Leberblümchen.
Die Welt, 16.07.2004
Zitationshilfe
„Traubenhyazinthe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Traubenhyazinthe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Traubenholunder
traubenförmig
Traubenernte
Traubeneiche
Traubenblut
Traubenkirsche
Traubenkur
Traubenlese
Traubenmost
Traubenquetsche