Transportversicherung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTrans-port-ver-si-che-rung
WortzerlegungTransportVersicherung
eWDG, 1976

Bedeutung

Versicherung gegen Schäden, die beim Transport entstehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abschließen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transportversicherung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da das Board erheblich teurer ist, schließe ich eine zusätzliche Transportversicherung ab.
C't, 1990, Nr. 6
Der Käufer geht in diesem Fall schlicht leer aus, es sei denn, es bestehen Ansprüche aus einer Transportversicherung.
Die Welt, 15.08.2005
Sie forderten deshalb finanzielle Hilfen von der Politik, zum Beispiel für Transportversicherungen.
Der Tagesspiegel, 15.01.2001
Zuvor sollte man aber prüfen, ob man nicht anderweitig abgesichert ist, etwa durch eine Transportversicherung über die Kreditkarte, mit der man das Ticket bezahlt hat.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000
Der Verlust in der Transportversicherung entstand vorwiegend im indirekten Geschäft.
Die Zeit, 17.07.1959, Nr. 29
Zitationshilfe
„Transportversicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Transportversicherung>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transportunternehmer
Transportunternehmen
Transporttarif
Transportsystem
Transportspesen
Transportwagen
Transportweg
Transportwesen
Transportzeit
Transportzug