Tragkorb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tragkorb(e)s · Nominativ Plural: Tragkörbe
Nebenform Tragekorb · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tragekorb(e)s · Nominativ Plural: Tragekörbe
Aussprache
WorttrennungTrag-korb · Tra-ge-korb
WortzerlegungtragenKorb
Wortbildung mit ›Tragkorb‹ als Letztglied: ↗Rückentragkorb
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

(größerer) Korb (Lesart 1) zum Tragen, Transportieren von Lasten (Lesart 1), besonders auf dem Rücken1 (Lesart 1)
Beispiele:
Gerade kommt eine Gruppe junger Frauen ins Dorf zurück, den Tragkorb auf dem Rücken hoch mit Holz beladen. [Die Zeit, 15.02.1985, Nr. 08]
Während sie [die angehende Professorin] in ihrem Institut die Nacht durcharbeitete, schlief die Tochter neben ihr im Tragkorb. [Neue Zürcher Zeitung, 27.05.2012]
Das Konstruktionsprinzip des Paternosters stammt aus der Fördertechnik im Bergbau. Dort hingen Tragkörbe an einer umlaufenden Kette. [die tageszeitung, 13.06.1998]
Auf Lastwagen von Feldern der Genossenschaften oder im Tragekorb des Gartenbesitzers transportiert, kommen Obst, Gemüse, Gewürzkräuter und Blumen frisch auf die Märkte. [Berliner Zeitung, 31.08.1982]
Die meisten Passagiere [im Zug] waren Bauernfrauen mit leeren Tragkörben, die von den Budapester Markthallen in ihre Dörfer zurückfuhren. [Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 34]

Thesaurus

Synonymgruppe
(Rücken-) Tragekorb · ↗Reff · ↗Rückentrage · Trage · ↗Tragegestell
Zitationshilfe
„Tragkorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tragkorb>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tragkonstruktion
Tragkiepe
Tragjoch
tragisch
Tragikomödie
Tragkraft
Traglast
Traglufthalle
Tragluftzelt
Tragmulde