Tragkonstruktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Tragekonstruktion · Substantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTrag-kon-struk-ti-on · Trag-kons-truk-ti-on · Trag-konst-ruk-ti-on ● Tra-ge-kon-struk-ti-on · Tra-ge-kons-truk-ti-on · Tra-ge-konst-ruk-ti-on (computergeneriert)
WortzerlegungtragenKonstruktion
eWDG, 1976

Bedeutung

Technik tragende Konstruktion
Beispiel:
Fassaden, bei denen montagefertige Großelemente vor die Tragkonstruktion gehängt werden [Urania1967]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort werden auch die Teile für die Tragkonstruktion des Daches zwischen den Trägern produziert.
Der Tagesspiegel, 05.05.2001
Ohne stützende Wände und andere Tragkonstruktionen wird hier eine Fläche von rund neun Fußballfeldern überdacht.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2001
Sie ist in der Regel an auskragenden Teilen der Tragkonstruktion aufgehängt und hat nur den Zweck, den nach außen geöffneten Baukubus zu schließen.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2452
Dieses Prinzip, so notiert er, erlaube „knappste Tragkonstruktionen“ und variable Räume, die ineinanderfließen und die Natur einbeziehen.
Die Zeit, 12.09.1975, Nr. 38
Die ausgeklügelte Tragkonstruktion der ersten Halle, gesteht Kaden, brachte die Statiker ins Grübeln.
Die Welt, 09.12.2004
Zitationshilfe
„Tragkonstruktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tragkonstruktion>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tragkiepe
Tragjoch
tragisch
Tragikomödie
tragikomisch
Tragkorb
Tragkraft
Traglast
Traglufthalle
Tragluftzelt