Trödelkram, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTrö-del-kram (computergeneriert)
WortzerlegungTrödelKram
eWDG, 1976

Bedeutung

salopp, abwertend wertloser, alter Kram, besonders Kleider, Möbel, Hausrat
Beispiel:
der Raum war vollgestopft mit schmutzigem Trödelkram
Zitationshilfe
„Trödelkram“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Trödelkram>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trödelfritze
Trödelei
Trödel
Troddelblume
Troddel
Trödelladen
Trödelliese
Trödelmarkt
trödeln
Trödelware