Tontaube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungTon-tau-be
WortzerlegungTon2Taube1
Wortbildung mit ›Tontaube‹ als Erstglied: ↗Tontaubenschießen · ↗Tontaubenschütze
eWDG, 1976

Bedeutung

anstelle einer Taube verwendete Scheibe aus Ton als Ziel beim Wettschießen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abschießen schießen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tontaube‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Insel sei in der ersten Nacht schon den Aufständischen in die Hände gefallen - also keine Tontauben?
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 1058
Man kann golfen und reiten und jagen und angeln und Tontauben schießen und Bogen schießen.
Die Zeit, 29.04.2002, Nr. 17
Tontauben werden schön hoch in die Luft geschrieben, damit man sie nachher um so effektvoller abschießen kann.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.1996
Wem Segeln, Surfen, Tauchen, Angeln, Reiten, Golf, Tennis, Wandern und Radfahren nicht genügt, kann Krocket spielen, Tontauben schießen oder Rasen-Bowling versuchen.
Die Welt, 07.05.1999
Zitationshilfe
„Tontaube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tontaube>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tontafel
Tonsystem
Tonsur
Tonstufe
Tonstudio
Tontaubenschießen
Tontaubenschütze
Tontechnik
Tontechniker
Tonteller