Toningenieur, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTon-in-ge-ni-eur (computergeneriert)
WortzerlegungTon1Ingenieur
eWDG, 1976

Bedeutung

Rundfunk, Fernsehen, Film Ingenieur, der für die richtige Akustik von Sendungen oder Aufnahmen verantwortlich ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Toningenieur · ↗Tontechniker
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbildung Beleuchter Kameraleute Kameramann Komponist Musiker Produzent Programmierer Regisseur Studio gelernt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Toningenieur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kennt nicht die Frauen des größten Stars aller Zeiten, er kennt seine Toningenieure.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2002
Der Toningenieur macht nicht nur den Klang, er macht immer öfter auch die Musik.
Der Tagesspiegel, 27.04.2002
Ich war sehr überrascht, als mein Toningenieur neulich sagte, er fände es klasse, älter zu werden.
Die Welt, 19.01.2001
Drummond brachte sie jeweils in einem Raum zusammen und ließ ihren Gesang von einem Toningenieur übereinanderschichten.
Die Zeit, 07.06.2010, Nr. 23
Vergleichbar sei das mit dem Versuch eines Toningenieurs, die leise Stimme eines Redners durch Verstärkung lauter zu machen.
o. A.: Medizin. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Toningenieur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Toningenieur>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tonikum
Tonika-Do
Tonika
tonig
Tonic
tonisch
tonisieren
Tonkabaum
Tonkabine
Tonkabohne