Tondichtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTon-dich-tung
WortzerlegungTon1Dichtung2
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben Musikwerk, Komposition, besonders Musikstück aus dem Bereich der Programmmusik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Orchester berühmt dirigieren symphonisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tondichtung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinen „Vier Tondichtungen“ konterfeite Max Reger vier Stimmungsbilder Böcklins in Tönen.
Die Zeit, 12.07.1956, Nr. 28
Immer wieder braust die alpine Tondichtung durch die Turnhalle und bricht an derselben Stelle abrupt ab.
Der Tagesspiegel, 04.01.1999
Um Tondichtungen aber, denen das Soloinstrument nur ein programmmusikalisches Licht aufsetzt, handelt es sich auch nicht.
Die Welt, 03.02.2000
In Frankfurt am Main wird die Tondichtung «Also sprach Zarathustra» von Richard Strauss uraufgeführt.
Die Zeit, 26.11.2011 (online)
Keineswegs zu schade war sich der große Solokoch, zum Abschluss des Menüs in Schönbergs hoch romantischer Tondichtung "Verklärte Nacht" am dritten Pult mitzumischen.
Die Welt, 13.08.2003
Zitationshilfe
„Tondichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tondichtung>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tondichter
Tondauer
Tonboden
Tonblende
Tonbildung
Tondo
Tondokument
Toneffekt
Toneisenstein
Tonem