Titelvignette, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Titelvignette · Nominativ Plural: Titelvignetten
WorttrennungTi-tel-vi-gnet-te · Ti-tel-vig-net-te
WortzerlegungTitelVignette
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutung

ornamentale oder bildliche Darstellung auf der Titelseite eines Buches oder einer Zeitung
Synonym zu Vignette (Lesart 1)
Beispiele:
Die Titelvignette der Erstausgabe des »Spaziergangs« zeigt Seume von hinten, seinen Tornister auf dem Rücken, seinen Stock in der Hand, ein anskizzierter Weg, aber keinerlei Natur rings umher. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.2001]
Trotz schmalen Umfangs war es [das Literaturheft] sorgfältig ediert – stets von Kennern des Gesamtwerks ausgewählt und mit Titelvignette und doppelseitiger Grafik im Innern ausgestattet […]. [lyrikzeitung.com, 21.10.2014]
Als Titelvignette des sorgfältig ausgestatteten […] Bandes hat Hanny Fries ein auf dem Rücken liegendes oder frei im Raum schwebendes Männchen gezeichnet, das mit Buchstaben jongliert. [Neue Zürcher Zeitung, 20.01.1996]
Wiewohl die Zeitung – als erste – in Hamburg erscheint, trägt sie als Titelvignette das Bremer Stadtwappen. [o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 13771]
Zitationshilfe
„Titelvignette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Titelvignette>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Titelverteidigung
Titelverteidiger
Titelverleihung
Titelunwesen
Titelträger
Titelzeile
Titer
Titlonym
Titoismus
Titration