Tischlerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tischlerei · Nominativ Plural: Tischlereien
Aussprache
WorttrennungTisch-le-rei
Wortzerlegungtischlern-ei
Wortbildung mit ›Tischlerei‹ als Erstglied: ↗Tischlereibedarf  ·  mit ›Tischlerei‹ als Letztglied: ↗Bautischlerei · ↗Kunsttischlerei · ↗Modelltischlerei · ↗Möbeltischlerei · ↗Sargtischlerei
eWDG, 1976 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
Handwerksbetrieb, in dem Holz besonders zu Möbeln verarbeitet wird
Synonym zu Schreinerei
Beispiele:
Die Tischlerei oder Schreinerei ist die Werkstatt des Tischlers. [Tapfer im Nirgendwo, 26.01.2016, aufgerufen am 15.09.2016]
Hinter der sechseinhalb Meter hohen Anstaltsmauer gibt es neben den klassischen Werkstätten wie Schlosserei, Tischlerei und Wäscherei sieben Lohnfertigungsbetriebe, die von externen Unternehmen gebucht werden können. [Welt am Sonntag, 13.11.2016, Nr. 46]
Neben Säge, Hobel und Stechbeitel haben digitale Technologien Einzug in die Tischlerei […] gehalten. [Welt am Sonntag, 22.05.2016, Nr. 21]
Im amerikanischen Sektor von Groß-Berlln sind gegenwärtig 52 Tischlereien mit der Anfertigung von Möbeln für die Zivilbevölkerung beschäftigt. [Neues Deutschland, 29.06.1948]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine kleine Tischlerei
in Präpositionalgruppe/-objekt: in einer Tischlerei arbeiten
2.
das Ausüben des Tischlerhandwerks, das Tischlern
Beispiele:
Die Tischlerei habe ich weder gelernt, noch habe ich beruflich mit ihr zu tun. [Auf dem Holzweg unterwegs, 07.08.2015, aufgerufen am 14.09.2016]
»[…] dreihundert Kinder, Söhne und Töchter von Bauern aus Ciénaga de Zapata, lernen in Havanna Handwerksberufe wie Keramik, Ledergerben, Mechanik und Tischlerei [KJÖ Wien, 01.06.2011, aufgerufen am 14.09.2016]
Nach dem Krieg hab ich erst mal die Tischlerei gelernt, denn wir waren vier Kinder zu Hause, meine Mutter war krank, und der Vater kam aus dem Krieg nicht zurück. [die tageszeitung, 24.05.1993]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schreinerei · Tischlerei
Assoziationen
  • Holzmechaniker (Industrie) · ↗Schreiner · Tischler  ●  ↗Holzwurm  ugs., scherzhaft-ironisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrieb Buchbinderei Bäckerei Druckerei GmbH Innenausbau Küche Malerei Näherei Schlosserei Schneiderei Töpferei Weberei Zimmerei anfertigen arbeiten betreiben ehemalig fertigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tischlerei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wir sind eine kleine Tischlerei, wollen ein Zeichen setzen.
Bild, 29.05.2000
Aber dann mochte die Mutter die Tischlerei noch nicht abgeben.
Die Welt, 05.02.2000
Es war gar nicht so leicht, zu einem Job in der Tischlerei zu kommen.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 971
Auch die Tischlerei kennt den R. als Konstruktionselement in Verbindung mit einer Füllung.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31589
Der Tischlerei ist eine überdachte Holzlagerfläche in der Nähe der Werkstatt zuzuordnen.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 23
Zitationshilfe
„Tischlerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tischlerei>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tischlerbeil
Tischlerarbeit
Tischler
Tischleindeckdich
Tischlein
Tischlereibedarf
Tischlereigewerbe
Tischlerfachschule
Tischlergeselle
Tischlergewerbe