Tierkampf

WorttrennungTier-kampf (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im antiken Rom im Zirkus u. im Amphitheater als Schau dargebotener Kampf zwischen Tieren oder zwischen Tieren u. Menschen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders stolz war Commodus auf seine Siege bei den Tierkämpfen.
Die Zeit, 19.07.1974, Nr. 30
In den Zwickeln der schräg aufsteigenden Treppenfriese sind oft Tierkämpfe dargestellt.
o. A.: Lexikon der Kunst - O. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 14168
Er sorgte mit Geldern aus seiner Privatschatulle für den Ausbau des Forums und wichtiger Straßen, seine Wagenrennen und Tierkämpfe waren aufwändiger als je zuvor.
Süddeutsche Zeitung, 11.02.2004
Aber immer ist bei den Schilderungen von Tierhetzen, Tierkämpfen und Hinrichtungen durch Tiere auch Skepsis angebracht.
Die Zeit, 24.01.1983, Nr. 04
Gewettet wurde aber auch auf den Ausgang von Wettläufen, Wettschwimmen, Ringkämpfen und Schießwettbewerben, von Pferderennen, von Taubenwettflügen, Bootsrennen und Tierkämpfen, insbesondere Hahnenkämpfen.
Heine, Peter: Glücksspiel. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 951
Zitationshilfe
„Tierkampf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tierkampf>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierkalender
Tierkäfig
Tierkadaver
tierisch
Tierhetze
Tierkenner
Tierkind
Tierklinik
Tierkopf
Tierkörper