Therapieverlauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Therapieverlauf(e)s · Nominativ Plural: Therapieverläufe
WorttrennungThe-ra-pie-ver-lauf

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im SZ-Magazin äußern sich er und sein behandelnder Arzt erstmals über den Therapieverlauf.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.2000
Zusammen mit Ergebnissen von psychologischen Tests, die bei Beginn und bei Abschluß der Behandlung ausgeführt werden, ermöglichen diese Dokumente die wissenschaftliche Auswertung jedes Therapieverlaufs.
Die Zeit, 03.04.1970, Nr. 14
Die Forscher maßen im Therapieverlauf den Anteil der gestotterten Silben und stellten eine Verringerung bis kurz über die Auffälligkeitsgrenze fest.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.2003
Eine lange Erkrankungsdauer, mangelnde Krankheitseinsicht und ungenügende Therapiemotivation scheinen sich bei allen psychologischen Behandlungsverfahren - trotz vorgenommener Modifikationen - ungünstig auf den Therapieverlauf auszuwirken.
Schulz, Wolfgang u. Gerhards, Friedemann: Psychosomatik. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22274
Berlin (AFP) Über das Nationale Krebsregister sollen künftig Informationen zur Ausbreitung von Krebserkrankungen und zu Therapieverläufen bundeseinheitlich erfasst werden.
Die Zeit, 13.12.2012 (online)
Zitationshilfe
„Therapieverlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Therapieverlauf>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Therapieverfahren
Therapiestunde
Therapiesitzung
therapieresistent
therapieren
Therapieversuch
Therapiezentrum
Therapieziel
Theremin
Theriak