Theorieansatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Theorieansatzes · Nominativ Plural: Theorieansätze
WorttrennungThe-orie-an-satz · Theo-rie-an-satz (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie vereinige unterschiedliche Methoden, Theorieansätze und politische Richtungen, ohne auseinander zu brechen.
Die Welt, 09.06.2001
Nur wenn man auch in der Soziologie allgemeine, universalistische Theorieansätze pflegt, ist hier eine Änderung zu erwarten.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 1019
Kaum je reicht es für fundierte Ideenentwicklung, gründlich recherchierte Forschung und sattelfeste Theorieansätze.
Der Tagesspiegel, 30.12.2004
Kommt der neueste Stand der Auseinandersetzung mit den allgemein für befassungswürdig gehaltenen "Theorieansätzen" vor?
o. A.: DER EINZUG DER FREIEN WISSENSCHAFT IN OSTDEUTSCHLAND. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]
Nach dem bisherigen Stand der Medienwirkungsforschung gibt es vier grundlegend verschiedene Theorieansätze zu Gewalt und Computer-Spielen, von denen bisher keiner bewiesen oder widerlegt werden konnte.
C't, 2000, Nr. 4
Zitationshilfe
„Theorieansatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Theorieansatz>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Theorie
Theoretisierung
theoretisieren
theoretisch
Theoretikerin
Theoriebildung
Theoriedebatte
Theoriediskussion
Theorieelement
Theorieentwicklung