Themengebiet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Themengebiet(e)s · Nominativ Plural: Themengebiete
WorttrennungThe-men-ge-biet (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Angelegenheit · ↗Aufgabenstellung · ↗Fall · ↗Gegenstand · ↗Materie · ↗Problemstellung · ↗Thematik · Themengebiet · ↗Themenstellung  ●  ↗Sujet  geh.
Unterbegriffe
  • BAB-Rätsel · YOGTZE-Fall
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fach abdecken bestimmt einarbeiten einzeln gliedern jeweilig sortieren spezialisieren speziell umfassen unterschiedlich verschieden zuordnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Themengebiet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb arbeiten sie "im wirklichen Leben" auch als freie Journalisten, durchweg in ernsteren Themengebieten.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2001
Wenn Sie ein öffentlich zugänglichen Newsletter einrichten wollen, können Sie dieses in einem bestimmten Themengebiet zuordnen.
Die Welt, 20.09.2000
Man kann aus 21 Themengebieten wählen, um die Suche einzugrenzen oder zu verfeinern.
C't, 1998, Nr. 22
Die Jury vergab in neun Themengebieten Preise an insgesamt 54 Fotografen aus 32 Nationen.
Die Zeit, 15.02.2013 (online)
Die Themengebiete des Buches sind also weit gesteckt, viel zu weit, um auch nur einen Problembereich systematisch, geschweige denn erschöpfend darzustellen.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 16
Zitationshilfe
„Themengebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Themengebiet>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Themenfeld
Themenblock
themenbezogen
Themenbereich
Themenbehandlung
Themengruppe
Themenheft
Themenkatalog
Themenkomplex
Themenkreis