Terrassenboden, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTer-ras-sen-bo-den (computergeneriert)
WortzerlegungTerrasseBoden1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal bricht sie mit ihrem Stuhl in den Terrassenboden ein, richtet sich aber schnell wieder auf.
Die Zeit, 27.09.2006, Nr. 46
Erst tröpfelte er nur auf den Fensterrahmen, dann trommelte er auf den Terrassenboden.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.1999
In der verlassenen Nachbarvilla hat das Strauchwerk den Terrassenboden gesprengt.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002
Vaclav Bilka knallte auf dem steinernen Terrassenboden unter meinem Appartement auf.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 977
Zitationshilfe
„Terrassenboden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Terrassenboden>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
terrassenartig
Terrasse
Terrarium
Terrarienkunde
Terramycyn
Terrassenbrüstung
Terrassendach
Terrassendynamik
Terrassenfeldbau
terrassenförmig