Termingeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Termingeld(e)s
WorttrennungTer-min-geld (computergeneriert)
WortzerlegungTerminGeld

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alternative Anlage Anleihe Bargeld Bargeldumlauf Geldmarktfonds Kündigungsfrist Laufzeit Rentenpapier Sichteinlage Sparbrief Sparbuch Spareinlage Sparguthaben Umschichtung Wertpapier Zins Zinssatz abbauen anlegen entfallen investieren kurzfristig parken umfassen umschichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Termingeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach wie vor zögern sie, wie die BfG Bank feststellt, ihre Termingelder in länger laufende Anlagen umzuschichten.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1994
In der Aufnahme kostspieliger Termingelder sind die Banken bereits zurückhaltender geworden.
Die Zeit, 15.02.1971, Nr. 07
Und entgegen einer Geschäftsleiter-Weisung soll er 36 Mio Mark Termingelder bei verschiedenen Banken angelegt haben.
Bild, 19.08.1999
Als kurzfristige Anlage eignen sich neben dem Termingeld die Geldmarktfonds.
Die Welt, 14.06.1999
Offenbar droht vielen kleineren Ferienfirmen, die keine Termingelder orderten, sogar das Aus.
Der Tagesspiegel, 13.10.2000
Zitationshilfe
„Termingeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Termingeld>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
termingebunden
Terminer
Termineinlage
Termineinhaltung
Terminei
termingemäß
termingenau
termingerecht
Termingeschäft
Terminhandel