Teilsieg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Teilsieg(e)s · Nominativ Plural: Teilsiege
WorttrennungTeil-sieg (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

erringen juristisch verbuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teilsieg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arabische Liga und Ägypten sprachen dennoch von einem Teilsieg.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.2001
Einen ersten Teilsieg konnte er dabei unmittelbar vor seiner eigentlichen Amtseinführung bereits verbuchen.
Der Tagesspiegel, 26.01.2004
Der Sieg über ihn ist kein Teilsieg einer kleineren oder größeren Gemeinschaft, sondern der totale Sieg aller innerlich freien Menschen schlechthin.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Dennoch führte die Wettbewerbszentrale im vergangenen Jahr insgesamt 946 Prozesse, von denen sie in 86 Prozent der Fälle zumindest einen Teilsieg davontragen konnte.
Die Welt, 04.05.2005
Beobachter des Konferenzverlaufs sprachen von einem Teilsieg Großbritanniens, da die britische Regierung weitergehende Maßnahmen gegen Südafrika mit ihrer harten Haltung verhindert habe.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Zitationshilfe
„Teilsieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Teilsieg>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilschuldverschreibung
Teilschritt
Teilschaden
Teilsatz
teils
Teilskizze
Teilspannung
Teilstaat
teilstationär
Teilstichprobe