Teilelement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Teilelement(e)s · Nominativ Plural: Teilelemente
Aussprache
WorttrennungTeil-ele-ment (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für mich ist Freiheit ein ganz wichtiges Teilelement der Gerechtigkeit.
Die Welt, 19.07.2005
Die Schnittmenge der kollektiven Erinnerung ist kleiner als ihre Teilelemente.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.2001
Bei solchen Strichtypen verzerrt Expression diese Elemente nicht entlang des Zeichenpfads, sondern zeichnet die fixierten Teilelemente wiederholt den Pfad entlang.
C't, 1997, Nr. 6
Teilweise waren diese Anlagen im Untersuchungszeitraum von 1956 bis 1966 durchaus noch als Teilelemente des EDV-Systems anzusprechen.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 280
Der Eindruck des Originalitätsdefizits aber beschädigt, selbst wenn er nur von Teilelementen des Romans ausgeht, diesen im Ganzen.
Die Zeit, 03.03.2008, Nr. 09
Zitationshilfe
„Teilelement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Teilelement>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teileinkellerung
Teileinheit
Teileigentum
Teildisziplin
Teilchenzoo
teilen
Teiler
Teilerfolg
teilerfremd
Teilergebnis