Technologiefirma, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Technologiefirma
WorttrennungTech-no-lo-gie-fir-ma
WortzerlegungTechnologieFirma

Typische Verbindungen
computergeneriert

Börsengang Förderung Gewinnwarnung Quartalszahl ansiedeln beteiligen führend innovativ jung mittel mittelständisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Technologiefirma‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Versprochen war allerdings, Technologiefirmen mit gut bezahlten Jobs ins Land zu ziehen.
Die Zeit, 11.06.2001, Nr. 24
Große internationale Unternehmen investieren, und rasch wächst auch die Zahl junger Technologiefirmen.
Die Welt, 17.04.1999
Im eigenen Land will das Unternehmen durch die Übernahme anderer Technologiefirmen wachsen.
Der Tagesspiegel, 08.06.1998
Unterstützung gibt es vorrangig für solche Technologiefirmen, die am Aufbau neuer Waffensysteme beteiligt sind.
Der Spiegel, 05.11.1990
Er ist Unternehmer, macht sein Geld als Wirtschaftsberater für ausländische Technologiefirmen.
Bild, 23.03.2005
Zitationshilfe
„Technologiefirma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Technologiefirma>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Technologieentwicklung
Technologiebranche
Technologiebörse
Technologiebereich
Technologieaktie
Technologieförderung
Technologieführer
Technologieindex
technologieintensiv
Technologiekonzern