Technokrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTech-no-krat
Wortzerlegungtechno--krat
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Vertreter, Anhänger der Technokratie
2.
jmd., der auf technokratische Weise handelt, entscheidet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürokrat Charisma Ideologe Kabinett Macher Pragmatiker Riege Technokrat blass blutleer brillant eiskalt farblos fähig ideologiefrei kompetent kühl neoliberal nüchtern parteilos parteiunabhängig pragmatisch seelenlos smart spröd tüchtig unpolitisch unverbesserlich vaterlandslos Übergangsregierung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Technokrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie gesagt, Dirk geht es gut, er ist nur verärgert über all die Technokraten in der Welt, seine ist das nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 24.11.2001
Diese wollten ein Kabinett von überwiegend parteiunabhängigen Technokraten ernennen, in dem verdiente Politiker der Opposition nicht berücksichtigt würden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Die alte These vom Vorrücken der Technokraten gilt nicht mehr.
Die Zeit, 14.05.1976, Nr. 21
Sie stellen wieder primär die Frage nach der Schuld - diesmal eben nach der Schuld der Wissenschaftler und Technokraten.
konkret, 1991
Radikale Entwürfe sind der abstrakte Rechtsstaat der absoluten Monarchen und der Liberalen, die säkulare Eschatologie der Technokraten und der Sozialisten.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 85
Zitationshilfe
„Technokrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Technokrat>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
technoid
techno-
Techno
Technizismus
Technisierung
Technokratie
technokratisch
Technolekt
Technologe
Technologie