Talfahrt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTal-fahrt
WortzerlegungTalFahrt
Wortbildung mit ›Talfahrt‹ als Letztglied: ↗Börsentalfahrt
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Fahrt in ein Tal hinein, hinab, schnelle Abfahrt
Beispiel:
der Omnibus jagte in schneller Talfahrt die letzte Serpentine hinunter
2.
Schifffahrt Fahrt stromab

Thesaurus

Synonymgruppe
Abstieg · Heruntersteigen · Hinuntersteigen · Talfahrt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienbörse Aktienkurs Aktienkursus Aktienmarkt Baugewerbe Bauwirtschaft Börse Fußball-Bundesliga T-Aktie Vortag andauernd anhalten anhaltend beenden begonnen beschleunigen bremsen fortsetzen jahrelang konjunkturell monatelang rasant rasend schicken sportlich steil stoppen ungebremst verlangsamen weitergehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Talfahrt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach zweijähriger Talfahrt scheint es jetzt mit Apple wieder bergauf zu gehen.
C't, 1998, Nr. 2
Bereits in den späten siebziger Jahren zeigte sich die DDR-Regierung tief besorgt über die Talfahrt der polnischen Wirtschaft.
Der Spiegel, 02.11.1981
Der Euro nahm seine Talfahrt der vergangenen Tage wieder auf.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1999
Der kleine Schlitten, der Rodel, dient weniger dem Transport, als der gleitenden Talfahrt.
o. A. [mako]: Schlitten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Jetzt kommt es darauf an, die noch andauernde Talfahrt unserer Wirtschaft aufzuhalten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Zitationshilfe
„Talfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Talfahrt>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Talerstück
talergroß
Talerblume
Taler
talentvoll
Talg
talgartig
Talgbaum
Talgdrüse
talgen