Tagesbruch, der

Alternative SchreibungTagbruch
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTa-ges-bruch ● Tag-bruch (computergeneriert)
WortzerlegungTag1Bruch1

Thesaurus

Synonymgruppe
Stolleneinbruch · Tagbruch · Tagebruch · Tagesbruch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über die Ursachen des Tagesbruchs wurde am Montag zunächst gerätselt.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.2000
Zu Tagesbrüchen kann es dort kommen, wo bis in etwa 30 Meter Tiefe nach Steinkohle gesucht wurde.
o. A. [ehl]: Tagesbruch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [2000]
Wie die Einsatzleitung mitteilte, soll auch der zweite Tagesbruch noch am Mittwoch komplett geschlossen werden.
Die Welt, 06.01.2000
Die größte Gefahr für Tagesbrüche herrscht nach Angaben des Oberbergamtes im südlichen Ruhrgebiet im Bereich Bochum, südliches Dortmund, Witten und Hattingen.
Der Tagesspiegel, 03.01.2000
Zitationshilfe
„Tagesbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tagesbruch>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tagaus
tagaktiv
Tag-und-Nacht-Gleiche
Tag
Taftunterrock
Tagchen
Tagdienst
Tagebau
Tagebaulandschaft
Tagebaurekultivierung