Tabakstaude

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTa-bak-stau-de (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da die großen Blätter einer Tabakstaude zeitlich höchst unterschiedlich reif werden, kann immer nur von Hand gepflückt werden.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.2002
Wenn Mais-, Baumwoll- oder Tabakstauden von Schädlingen befallen werden, lassen sie einen duftenden, chemischen Hilferuf los.
Bild, 12.06.1998
Zitationshilfe
„Tabakstaude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Tabakstaude>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tabaksrauch
Tabaksqualm
Tabakspfeife
Tabaksorte
Tabaksnebel
Tabaksteuer
Tabakswolke
Tabaktrafik
Tabaktrafikant
Tabakverbrauch