Töpfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Töpfers · Nominativ Plural: Töpfer
Aussprache
WorttrennungTöp-fer (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Töpfer‹ als Erstglied: ↗Töpferarbeit · ↗Töpferhandwerk · ↗Töpfermeister · ↗Töpferscheibe · ↗Töpferton · ↗Töpferware · ↗Töpferwerkstatt
 ·  mit ›Töpfer‹ als Grundform: ↗töpfern
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Handwerker, der Töpfe und andere Gegenstände aus Ton herstellt
2.
landschaftlich Ofensetzer
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Topf1 · Töpfer
Topf1 m. ‘Gefäß (mit Deckel) zum Kochen’. Neben ahd. tuphī̌n n. (Hs. 13. Jh.), mhd. tupfen m. n., (westmd.) duppen n. ‘Topf’ steht mhd. (omd.) topf m. ‘Topf’, mnd. dop(pe) m. ‘Schale (von Eiern), Kappe, Kapsel, Deckel, Buckel, Topf’, das durch Luther in die Literatursprache gelangt (gegenüber obd. Hafen). Die Formen gehören im Sinne von ‘Vertieftes, Höhlung’ wie das unter ↗tupfen (s. d.) behandelte Verb als schwundstufige Bildungen zu der unter ↗tief (s. d.) genannten Wurzel ie. *dheub-, *dheup- ‘tief, hohl’. Zu den zahlreichen mundartlichen Formen mit zum Teil sehr unterschiedlichen Bedeutungen vgl. Hildebrandt in: Dt. Wortforsch. in europ. Bezügen 3 (1963) 323 ff. Töpfer m. ‘wer Töpferwaren aus Ton herstellt’, auch ‘(Kachel)ofensetzer’, mhd. (omd.) topper, toppfer (Mitte 14. Jh.), westmd. topfer, omd. töpfer (2. Hälfte 15. Jh.); vgl. obd. Hafner.

Thesaurus

Synonymgruppe
Hafner · Häfner · ↗Keramiker · Töpfer  ●  Aulner  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Basteln Bildhauer Gymnastik Korbflechter Maler Nähen Schmied Seidenmal Seidenmalerei Sohn Theaterspiel Ton formen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Töpfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um 8 Uhr briefe ich Töpfer, der gerade angekommen ist.
Die Zeit, 21.05.2001, Nr. 21
Dennoch warnte Töpfer ausdrücklich davor, die Platte kaputt zu reden.
Der Tagesspiegel, 04.09.1997
Er war früher Töpfer und habe sich zuletzt als Arbeiter ernährt.
Friedländer, Hugo: Der Zaubermord am Teufelssee vor dem Schwurgericht zu Potsdam. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 27459
Das ist von Töpfer jetzt auch für die Zeit nach 2000 beantragt worden.
Der Spiegel, 15.02.1993
Reinhardt ist der große Töpfer und alle sind Ton in seinen Händen.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 229
Zitationshilfe
„Töpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Töpfer>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Topfentascherl
Topfenstrudel
Topfenknödel
Topfen
topfeben
Töpferarbeit
Töpferei
Töpferglasur
Töpferhandwerk
Töpfermeister