Supplikant

WorttrennungSup-pli-kant
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet Bittsteller
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Supplikant m. ‘Bittsteller’, substantivierte Entlehnung aus lat. supplicāns (Genitiv supplicantis), Part. Präs. von lat. supplicāre ‘auf die Knie fallen, flehentlich bitten’. Dazu die Substantivbildungen im Sinne von ‘Bittschrift, Gesuch’ Supplikantie f. (15. Jh.), Supplikanz, Supplikatz f. und (nach lat. supplicātio) Supplikation f. (16. Jh.) sowie (nach frz. supplique) Supplik f. (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bettler · ↗Bittsteller  ●  Supplikant  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Einreicher einer Petition · ↗Petent
Zitationshilfe
„Supplikant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Supplikant>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Supplik
supplieren
suppletorisch
Suppletivismus
Suppletivform
Supplikation
supponieren
Support
Supposition
Suppositorium