Superstaat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Superstaat(e)s · Nominativ Plural: Superstaaten
WorttrennungSu-per-staat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschied Angst Entstehen Furcht Schaffung Warnung bürokratisch errichten europäisch föderal sozialistisch warnen zentralisiert zentralistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Superstaat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ziel dieser Regierungen sei es, einen föderalen "Superstaat" zu schaffen.
Die Welt, 12.09.2003
Er sprach sich gegen föderalistische Pläne zur Gründung eines "europäischen Superstaates" aus.
Der Tagesspiegel, 06.10.2000
Nun, zu diesem Superstaat dürfte es erst gar nicht kommen.
Die Zeit, 21.08.1992, Nr. 35
Außerdem vergrößert sich so auch die Chance, Verbündete zu finden gegen den vermeintlichen europäischen Superstaat.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.1994
Die Partei bekennt sich zu Europa, lehnt aber einen europäischen "Superstaat" ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Zitationshilfe
„Superstaat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Superstaat>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
supersonisch
Supersekretion
Superschwergewicht
Superschurke
superschnell
Superstar
Superstition
superstitiös
Superstrat
Superstruktur