Sufi, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sufis/Sufi · Nominativ Plural: Sufis/Sufi
Aussprache
WorttrennungSu-fi (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Anhänger des Sufismus · ↗Derwisch · ↗Mystiker · Sufi
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Derwisch Islam islamisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sufi‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht lachte der Mann über den Sufi, vielleicht lachte er auch nur, weil er verunsichert war.
Die Zeit, 23.06.1999, Nr. 25
Vielleicht lachte der Mann über den Sufi, vielleicht lachte er auch nur, weil er verunsichert war.
Die Zeit, 17.06.1999, Nr. 25
Sie wussten, dass außer den beiden Sufis niemand bereit wäre, so bescheiden zu leben.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.2002
Die Sufis suchen den spirituellen Kontakt zu Gott über Musik, Tanz und Gesang.
Die Welt, 21.03.2005
Im Islam vertraten die pantheistischen Sufis, die »heiligen Männer«, im Hinduismus die mystischen Heiligen des Mittelalters, diesen Gedanken in ähnlicher Form.
Härtel, Herbert: Indien. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 22861
Zitationshilfe
„Sufi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sufi>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Suffusion
Suffragium
Suffragette
Suffraganbistum
Suffragan
Sufismus
suggerieren
suggestibel
Suggestibilität
Suggestion