Stullenpapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStul-len-pa-pier
WortzerlegungStullePapier
eWDG, 1976

Bedeutung

norddeutsch, (besonders) berlinisch, umgangssprachlich

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wirkt nicht eben erfreulich, wenn herumliegende Eierschalen, leere Flaschen, Stullenpapier usw. einen deutlichen Hinweis geben, daß hier ein Angler geruhte, seinen Sport auszuüben.
Zeiske, Wolfgang: Angle richtig!, Berlin: Sportverl. 1974 [1959], S. 153
Zitationshilfe
„Stullenpapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stullenpapier>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stullenpaket
Stullenbüchse
Stulle
Stukkatur
Stukkateur
Stulpärmel
Stulpe
stülpen
Stulpenärmel
Stulpenhandschuh