Stuckarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungStuck-ar-beit (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

plastische Verzierungen aus Stuck, Stukkatur

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Fresko Wand fein wertvoll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stuckarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Arbeiten wurden unter anderem alte Stuckarbeiten wieder freigelegt.
Die Welt, 21.03.2002
Noch heute prangt sein Name über dem Eingang zur großen Kapelle des Quirinals, dicht an der wunderbaren Decke in vergoldeter Stuckarbeit.
Die Zeit, 07.11.1957, Nr. 45
Jetzt sieht das viergeschossige historische Gebäude mit seinen dekorativen Stuckarbeiten über den Rundbögenfenstern und über dem Eingang wie ein Schloß aus.
Bild, 10.02.1998
Noch heute erledigt die Firma Stuckarbeiten, vor allem bei der Sanierung von Altbauten.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.2001
Die Stuckarbeit und die bunte Marmorverkleidung der Wände ist die tollste Kräuselei und wahnsinnigste Spielerei, die man sich denken kann.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1907
Zitationshilfe
„Stuckarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stuckarbeit>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stückaktie
Stück
Stuccolustro
Stubsnase
Stüber
Stückarbeiter
Stuckateur
Stuckator
Stuckatur
Stückchen