Stubenkamerad

WorttrennungStu-ben-ka-me-rad (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der zur gleichen Stube gehört

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seinen Stubenkameraden kommt er klar, sein Gruppenführer ist in Ordnung, der Zugführer, ein Oberleutnant ist es auch.
Die Zeit, 22.07.1983, Nr. 30
Damals, also ein Jahr vor seiner ruinösen Kreditaufnahme, 18 Monate vor dem ersten Überfall, hatte Thomas Schmidt seinem Stubenkameraden die Waffe gestohlen.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1996
Sie tranken abends trotzdem ihr Bier, die Stubenkameraden Blocki, Renger, Munschi und er, Schulle.
Die Zeit, 21.05.2007, Nr. 21
Zitationshilfe
„Stubenkamerad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Stubenkamerad>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stubenhockerei
Stubenhocker
Stubengelehrte
Stubengelehrsamkeit
Stubenfliege
Stubenküken
Stubenluft
Stubenmädchen
Stubenmädel
Stubenmaler