Streuwagen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStreu-wa-gen
WortzerlegungstreuenWagen
eWDG, 1976

Bedeutung

Wagen der Straßenreinigung zum Streuen bei Schneeglätte und Eisglätte
Beispiel:
acht Sprühwagen und zwanzig Streuwagen waren im Einsatz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie war sie mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen Streuwagen des Winterdienstes aufgefahren.
Die Zeit, 23.11.2008, Nr. 48
Gestern begegnete mir zum ersten Mal in diesem Spätherbst ein Streuwagen!
Bild, 17.11.1999
Doch ein Streuwagen stand bereit und schaffte mit ein wenig Salz freie Fahrt.
Der Tagesspiegel, 20.12.2000
Der Fahrer eines Streuwagens verlor morgens in Aachen auf spiegelglatter Straße die Kontrolle über seinen Unimog.
Bild, 12.03.2004
Am Morgen rutschte einer seiner Streuwagen kurz vor Spatzenhausen plötzlich von der spiegelglatten Fahrbahn, stürzte in den Straßengraben und fiel auf die Seite.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996
Zitationshilfe
„Streuwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Streuwagen>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streuverlust
Streuungsmaß
Streuungskoeffizient
Streuung
Streusiedlung
Streuwiese
Streuzettel
Streuzucker
Stria
Strich