Streublumen

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungStreu-blu-men
WortzerlegungstreuenBlume
eWDG, 1976

Bedeutung

Muster auf Tapeten, Stoffen, Keramik in Form von scheinbar willkürlich verstreuten kleinen Blumen
Beispiele:
Tapeten mit Streublumen
ein Kaffeeservice mit Streublümchen
Zitationshilfe
„Streublumen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Streublumen>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streubesitz
Streuartikel
Streu
stretto
Stretta
Streubreite
Streubüchse
Streudose
Streudünger
streuen