Streifengang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Streifengang(e)s · Nominativ Plural: Streifengänge
WorttrennungStrei-fen-gang (computergeneriert)
WortzerlegungStreifeGang1

Typische Verbindungen
computergeneriert

achten begleiten gemeinsam nächtlich verstärkt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Streifengang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit etwa zwei Jahren gehören Streifengänge dieser Art zur Routine in diesem Viertel, nicht nur nachts.
Die Zeit, 23.09.1994, Nr. 39
Die Beamten sollen bei den Streifengängen darauf achten - und sie auch gleich unkenntlich machen.
Bild, 21.10.1998
Die Beamten hätten bei ihren Streifengängen künftig Bilderlisten und Beschreibungen der Hunde dabei.
Die Welt, 07.07.2000
Seit dem Ende des Pilotprojekts wurden die Streifengänge teilweise gestoppt.
Der Tagesspiegel, 24.08.2000
Polizeibeamte auf Streifengängen sollten durch vorgehaltene Pistolen zur Abgabe ihrer Waffen gezwungen werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1933
Zitationshilfe
„Streifengang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Streifengang>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streifenfundament
Streifenführer
streifenförmig
Streifenfarn
Streifendienst
Streifenhyäne
Streifenkarte
Streifenkrankheit
Streifenmuster
Streifenpolizist