Strandkorb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungStrand-korb
WortzerlegungStrandKorb
eWDG, 1976

Bedeutung

am Badestrand aufgestellter großer Korbstuhl mit Dach, der als Windschutz und Sonnenschutz dient

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erfindung Fahrrad Liege Liegestuhl Liegestühl Nordsee Nordseeinsel Ostsee Palme Sand Spreeufer Strand Strandbad Strandkorb Terrasse Winterlager Winterquartier aufblasbar aufstellen ausbuchen ausgebucht bereitstehen besetzen bunt gestreift leer mieten schleppen verlassen vermieten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strandkorb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Strandkorb steht nun exakt fünf Meter von der Linie weg, und alles ist in Ordnung.
Bild, 13.02.2001
Und die muß er dann in den Strandkorb stecken - als "Besetzt" -Zeichen.
Die Welt, 09.04.1999
Er schlich sich vorsichtig zwischen den Strandkörben durch, immer näher.
Heym, Georg: Der Dieb. In: Deutsche Literatur, Berlin: Directmedia Publ. 1998 [1911], S. 10766
Die Strandkörbe standen dicht nebeneinander, sie waren verlassen und abgeschlossen.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 54
Ich nehme mein dickes Buch und setze mich hinter einen Strandkorb.
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 137
Zitationshilfe
„Strandkorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Strandkorb>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strandkombination
Strandkleidung
Strandkleid
Strandkiefer
Strandkasino
Strandkrabbe
Strandläufer
Strandleben
Strandlinie
Strandmuschel