Strafrichter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStraf-rich-ter (computergeneriert)
WortzerlegungStrafeRichter
eWDG, 1976

Bedeutung

Richter in Strafsachen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsgericht Bundesgerichtshof Hamburger Landgericht Staatsanwalt Urteil ehemalig erfahren ober verantworten verurteilen zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafrichter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Monaten schlafe ich kaum noch durch, seit einer geringfügig längeren Zeit bin ich Strafrichter.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.2001
Strafrichter neigen dazu, sich als Erzieher der Nation zu sehen.
Die Zeit, 04.10.1974, Nr. 41
Und also irren nach den Regeln der Logik auch die Strafrichter.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 904
Obwohl die Frage jetzt höchstrichterlich und damit endgültig beantwortet ist, bleibt doch eine erheblich Unsicherheit für den Strafrichter bestehen.
Klein, Martin: Juristischer Ratgeber. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 149
Sie kann aber nicht von dem Strafrichter, sondern nur von dem Disziplinarrichter geahndet werden.
Friedländer, Hugo: Ein Landgerichtsrat auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 4361
Zitationshilfe
„Strafrichter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Strafrichter>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafregisterauszug
Strafregister
Strafregiment
Strafregelung
Strafrede
Strafrunde
Strafsache
Strafsenat
Strafsteuer
Strafstoß