Straßenfahrzeug

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStra-ßen-fahr-zeug (computergeneriert)
WortzerlegungStraßeFahrzeug

Typische Verbindungen
computergeneriert

elektrisch entfallen normal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenfahrzeug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seinen 309 kW (420 PS) gehört er zu den agilsten Straßenfahrzeugen aller Zeiten.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1999
Die Wasserstoffproduktion diente dann vor allem der Speicherung der "Überproduktion" für den Betrieb von Straßenfahrzeugen.
Die Zeit, 07.05.2001, Nr. 19
Straßenfahrzeuge aus Carbonfasern sind wegen weitreichender manueller Arbeiten viel zu aufwändig in der Massenproduktion.
C't, 2000, Nr. 5
Das neueste einteilige Straßenfahrzeug zur Beförderung von Eisenbahnwagen über die Straße aber hat einen geradezu gigantischen Umfang.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1939
Bei Schnee und Glatteis kämen die 20 orangefarbenen Straßenfahrzeuge zum Einsatz.
Die Welt, 11.10.2003
Zitationshilfe
„Straßenfahrzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Straßenfahrzeug>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenfahrer
Straßenecke
Straßeneck
Straßendurchbruch
Straßendreck
Straßenfeger
Straßenfertiger
Straßenfest
Straßenfloh
Straßenflucht