Straßenführung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStra-ßen-füh-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(durch Planung festgelegter) Verlauf einer Straße

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brücke Veränderung anpassen geplant historisch verlegen verändern wiederherstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenführung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als bisher geplant soll aber die oberirdische Straßenführung erhalten bleiben.
Bild, 26.08.2005
Über die genaue Straßenführung ist man sich noch nicht einig.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.1999
Für uns aus dem Land der autogerechten Straßenführung ist es wie eine Fahrt in die dreißiger oder fünfziger Jahre.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 237
An der Straßenführung und insbesondere an der Gestaltung des Stadtzentrums ist deutlich die planende Hand des Städtebauers erkennbar.
Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 15
Die Straßenführung folgte nach dem Vorbild organisch gewachsener Siedlungsanlagen der Geländeform.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16891
Zitationshilfe
„Straßenführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Straßenführung>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenfront
Straßenflucht
Straßenfloh
Straßenfest
Straßenfertiger
Straßengabelung
Straßengefälle
Straßengefecht
Straßengetriebe
Straßenglätte